Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Transsexualität - Neurointersexualität

Startseite > Die Neurointersexualität > Studien > 2021: Structural, Functional, and Metabolic Brain Differences...

2021: Structural, Functional, and Metabolic Brain Differences as a Function of Gender Identity or Sexual Orientation: A Systematic Review of the Human Neuroimaging Literature

https://link.springer.com/article/10.1007/s10508-021-02005-9

Alberto Frigerio, Lucia Ballerini, Maria Valdés Hernández

 

Abstract

This review systematically explored structural, functional, and metabolic features of the cisgender brain compared with the transgender brain before hormonal treatment and the heterosexual brain compared to the homosexual brain from the analysis of the neuroimaging literature up to 2018, and identified and discussed subsequent studies published up to March 2021. Our main aim was to help identifying neuroradiological brain features that have been related to human sexuality to contribute to the understanding of the biological elements involved in gender identity and sexual orientation. We analyzed 39 studies on gender identity and 24 on sexual orientation. Our results suggest that some neuroanatomical, neurophysiological, and neurometabolic features in transgender individuals resemble those of their experienced gender despite the majority resembling those from their natal sex. In homosexual individuals the majority resemble those of their same-sex heterosexual population rather than their opposite-sex heterosexual population. However, it is always difficult to interpret findings with noninvasive neuroimaging. Given the gross nature of these measures, it is possible that more differences too subtle to measure with available tools yet contributing to gender identity and sexual orientation could be found. Conflicting results contributed to the difficulty of identifying specific brain features which consistently differ between cisgender and transgender or between heterosexual and homosexual groups. The small number of studies, the small-to-moderate sample size of each study, and the heterogeneity of the investigations made it impossible to meta-analyze all the data extracted. Further studies are necessary to increase the understanding of the neurological substrates of human sexuality.

 

Übersetzung:

Strukturelle, funktionelle und metabolische Gehirnunterschiede als Funktion der Geschlechtsidentität oder sexuellen Orientierung: Eine systematische Überprüfung der Human Neuroimaging-Literatur

Diese Übersichtsarbeit untersuchte systematisch strukturelle, funktionelle und metabolische Merkmale des Cisgender-Gehirns im Vergleich zum Transgender-Gehirn vor der Hormonbehandlung und des heterosexuellen Gehirns im Vergleich zum homosexuellen Gehirn aus der Analyse der Neuroimaging-Literatur bis 2018 und identifizierte und diskutierte später veröffentlichte Studien bis März 2021. Unser Hauptziel war es, bei der Identifizierung neuroradiologischer Gehirnmerkmale zu helfen, die mit der menschlichen Sexualität in Verbindung stehen, um zum Verständnis der biologischen Elemente beizutragen, die an der Geschlechtsidentität und sexuellen Orientierung beteiligt sind. Wir haben 39 Studien zur Geschlechtsidentität und 24 zur sexuellen Orientierung analysiert. Unsere Ergebnisse legen nahe, dass einige neuroanatomische, neurophysiologische und neurometabolische Merkmale bei Transgender-Personen denen ihres erfahrenen Geschlechts ähneln, obwohl die Mehrheit denen ihres Geburtsgeschlechts ähnelt. Bei homosexuellen Personen ähnelt die Mehrheit eher denen ihrer gleichgeschlechtlichen heterosexuellen Bevölkerung als ihrer heterosexuellen Bevölkerung des anderen Geschlechts. Es ist jedoch immer schwierig, Befunde mit nichtinvasiver Bildgebung zu interpretieren. Angesichts der Grobheit dieser Maßnahmen ist es möglich, dass weitere Unterschiede zu subtil sind, um sie mit verfügbaren Instrumenten zu messen, die jedoch zur Geschlechtsidentität und sexuellen Orientierung beitragen. Widersprüchliche Ergebnisse trugen zu der Schwierigkeit bei, spezifische Gehirnmerkmale zu identifizieren, die sich konsistent zwischen Cis- und Transgender- oder zwischen heterosexuellen und homosexuellen Gruppen unterscheiden. Die geringe Anzahl von Studien, die kleine bis mittlere Stichprobengröße jeder Studie und die Heterogenität der Untersuchungen machten es unmöglich, alle extrahierten Daten einer Metaanalyse zu unterziehen. Weitere Studien sind notwendig, um das Verständnis der neurologischen Substrate der menschlichen Sexualität zu verbessern.

News

 

12.04.24: Erweiterung der Inhalte zur körperlichen Transition

Wir haben uns nun die Mühe gemacht und den Bereich der körperlichen Transition um die Hormonbehandlung erweitert.

 

25.01.23: Neue Grafiken... / New graphics...


...sind nun online. Zu sehen hier und hier.


...are online now. See here and here.

 

24.09.23: Filme und NIBD-Stammtisch

Jetzt bieten wir auch die Möglichkeit, sich gute Filme bei uns zum Thema NIBD anschauen zu können. Hier. Viel Spaß beim gucken und Popkorn futtern. wink

Eine Userin war so freundlich und hat für uns via Zoom einen virtuellen NIBD-Stammtisch aufgebaut. So können wir locker flockig miteinander plauschen und uns dabei sehen. Die Zugangsdaten gibt es nur für registrierte User denen wir vertrauen können.

 

21.07.23: Chat

Nachdem ich heute den ganzen Tag gebastelt habe, steht nun unser eigener Chat. Immer hereinspaziert in die gute Stube. Kaffee und Kuchen stehen bereit. Hier entlang.

 

18.07.23: Zertifikat

Seit heute den 18.07.23 ist unsere Webseite mit einem SSL-Zertifikat versehen. Das berühmte "Schloß" ist nun nicht mehr durchgestrichen.


Neurointersexualität / Neurointersexuelle Körperdiskrepanz (NIBD)
Eine Zusatz-Bezeichnung, die gerne von manchen originär transsexuellen Menschen benutzt wird, um sich von der inflationären Benutzung des Begriffes "Transsexualität", welche durch die genderorientierte Trans*-Community, aber auch durch die Medien getätigt wird, abzugrenzen. NIBD-Betroffene wollen einfach nicht mit anderen Phänomenlagen, die entweder nur ein Lifestyle, Rollenproblem oder sexueller Fetisch sind, verwechselt und/oder in einen Topf geworfen werden. Die Bezeichnung NIBD bezieht sich auf die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Haupt.

 


Neurointersexuality / Neurointersexual Body Discrepancy (NIBD)
An additional term which is often used by originally transsexual people to differentiate themselves from the inflationary use of the term "transsexuality" by the gender-oriented trans* community, but also by the media. NIBD patients simply do not want to be confused and/or lumped together with other phenomena that are either just a lifestyle, role problem or sexual fetish. The term NIBD refers to the scientific work of Dr. Haupt.

 

 

 

 


Transgender - Transidentität
Transgender hadern hauptsächlich mit der sozialen Geschlechterrolle (gender), die ihnen seitens der Gesellschaft und kulturellen Konventionen aufgedrückt wird. Einen körperlichen Leidensdruck, wie ihn originär transsexuelle Menschen (NIBD) verspüren, ist bei ihnen nicht gegeben. Gerne und immer wieder wird, auch von Fachleuten, Transgenderismus mit originärer Transsexualität verwechselt.
Transidente hadern mit ihrer Identität als Mann oder Frau. Dieses Problem ist rein psychisch bedingt, einen körperlichen Leidensdruck, wie ihn originär transsexuelle Menschen (NIBD) verspüren, ist bei ihnen ebenfalls nicht gegeben. Auch hier wird das Phänomen gerne mit originärer Transsexualität verwechselt.

 


Transgender - Transidentity
Transgender people mainly struggle with the social gender role (gender) that is imposed on them by society and cultural conventions. They do not experience the kind of physical distress felt by originally transsexual people (NIBD). Transgenderism is often and repeatedly confused with original transsexuality, even by experts.
Transident people struggle with their identity as a man or a woman. This problem is purely psychological; they do not experience the kind of physical suffering that original transsexual people (NIBD) do. Here too, the phenomenon is often confused with original transsexuality.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »