Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Transsexualität - NGS

Startseite > Das neurogenitale Syndrom > Genitale Geschlechtsdifferenzierung und "Phantomgefühle"

English version

Genitale Geschlechtsdifferenzierung und "Phantomgefühle"

Ich gehe mal noch tiefer: Thema Embryologie und Geschlechtsdifferenzierung der Genitalien sowie "Phantomgefühle".

Es gibt die wolffschen (männlich) und müllerschen (weiblich) Gänge. Anfänglich gleichberechtigt paarig angelegt, differenziert sich das ganze ab der 8. Schwangerschaftswoche. Soweit so gut, nur bei NGS wird das "falsche" Gangsystem abgebaut. Bei einem NGS-Mann verkümmern demnach die wolffschen Gänge. Nur warum haben NGS-Betroffene diese "Phantomgefühle"? Ganz einfach, einmal weil die gegensätzliche Körperlandkarte in der Großhirnrinde angelegt ist und sich demnach auch die entsprechenden "Geschlechtsnerven" durch den ganzen Körper ziehen. Gerade Menschen mit Amputationen sind das beste Beispiel: Kein "Phantomgefühl" ohne zuvor angelegten Nerv, oberhalb der Wunde existiert die Nervenautobahn ja noch und meldet die ganze Zeit daß die Ferse juckt obwohl der Fuß ab ist. Zum anderen werden zwar die "falschen" Gangsysteme bei NGS abgebaut, aber die neuronale Versorgung des Gewebes bleibt erhalten. Das zusammen mit der Abspeicherung in der Großhirnrinde verursacht "Phantomgefühle".

Weiterer interessanter Aspekt, nach dem Abbau der jeweiligen Gänge, bleiben Derivate übrig, rudimentäre Reste, die innerviert sind. Z.B. die Torsion eines Appendix Testis (hätte sich bei der Frau zum Fimbrium/Auffangtrichter des Eies entwickelt) ist unheimlich schmerzhaft. Oder der Gartnersche Kanal bei der Frau der sich beim männlichen Pendant zum Samenleiter entwickelt hätte und auch der Gartnersche Kanal ist innerviert. Das Epophoroon bzw. Paraphoroon wäre der Nebenhoden des Mannes und der Utriculus Prostaticus wäre das obere Drittel der Vagina einer Frau.

Nochmal in der Übersicht:

- Appendix Testis = Fimbrium
- Utriculus Prostaticus = oberes Vaginaldrittel

- Epophoroon/Paraphoroon = Nebenhoden
- Gartnersche Kanal = Samenleiter

Die Prostata des Mannes befindet sich übrigens genau an der Stelle wo bei einer Frau sich die obere Hälfte der Vagina entwickelt. Betrachtet man nun den Utriculus Prostaticus und verbindet man das mal mit passiven schwulen Männern, die im Hypothalamus eine weibliche Links-rechts Verknüpfung in Sachen sexueller Orientierung haben (siehe Buch von Dick Swaab Seite 95), wundert es eigentlich nicht mehr, warum passive Schwule eine gewisse sexuelle Praktik mögen ohne jedoch dabei Frauen zu sein, das ist ganz wichtig mit zu benennen. Denn bei schwulen Männern fehlt hier die Verbindung zur personalen Kerngeschlechtsidentität weshalb Schwule Männer sind und keine Frauen, trotz gewisser Vorlieben und sie empfinden auch keine "Phantomgefühle" einer Vagina da ihre Körperlandkarte in der Großhirnrinde eindeutig männlich angelegt ist.

Bei einer NGS-Frau existiert jedoch diese Verknüpfung. Daher empfindet sie dort auch eine Vagina, wo technisch gar keine ist (vor der Operation). Bei NGS-Männern das gleiche in grün.

Von Transgendern habe ich indes noch nie von dem Vorhandensein derartiger "Phantomgefühle" gehört.

Kommentare / Comments: 0

Keine Kommentare vorhanden! / No comments available!

Neuen Kommentar verfassen / write new comment:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Please fill in the fields marked with * correctly. Javascript and cookies must be activated.
Name: (Pflichtfeld / Mandatory field)*
Email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht / Mandatory field, will not be published)*
Homepage:
Ihr Kommentar / Your comment: *
 
Bitte tragen Sie den Spamschutz Code ein / Please enter the spam protection code:*
Captcha
Letzte Bearbeitung: 13.03.2022, 00:01

Neue Grafiken... / New graphics...


...sind nun online. Zu sehen hier und hier.


...are online now. See here and here.

Unser Forum...

ist ab sofort benutzbar. smile

Forum TS-NGS >>

Our forum...

can be used immediately. smile

Forum TS-NGS >>

 

SRS bei NGS-Frauen

Vaginoplastik nun online.

 

SRS in NGS-Women

Vaginoplasty is online now.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »